Die vier wichtigsten Änderungen für Autofahrer im Herbst 2017

Der Herbst bringt mehrere Änderungen für Autofahrer. 1. Handy am Steuer: noch teurer Sie werden nicht weniger. Viele Autofahrer telefonieren noch immer im Auto ohne Freisprecheinrichtung. In der Vergangenheit kontinuierlich angehobene Bußgelder brachten anscheinend nicht genügend Abschreckung. Jetzt wurde das Bußgeld für ein Handy am Steuer auf 100 € statt bisher 60€ angehoben. Hinzu kommt [...]

Von |2017-10-27T11:57:26+02:00Oktober 19th, 2017|Allgemein, Bußgeld verhindern|0 Kommentare

Das wichtigste Problem aller Bußgeldfragen: ist der Fahrer identifiziert?

Bußgeldbehörden wie Gerichte stehen in Bußgeldverfahren immer zunächst vor der gleichen Frage: War der Betroffene der Fahrer oder nicht.   Täglich werden auf den Straßen Autofahrer wegen überschrittener Geschwindigkeit, zu geringem Abstand oder anderen Vergehen belangt. Sollen sie zumindest. So ist die Sachlage dann am einfachsten, wenn der Autofahrer unmittelbar, nachdem er gegen Vorschriften verstoßen [...]

Ein Warnblinker erfordert volle Aufmerksamkeit

Ein betätigter Warnblinker sollte auch bei dem Autofahrer alle Lampen angehen lassen und für volle Aufmerksamkeit sorgen: Jeder Autofahrer kennt die Situation: Kommt es auf der Autobahn zu einem Stau, schalten die hinteren Fahrzeuge oft den Warnblinker ein. Die anderen Fahrzeuge müssen darauf reagieren. Tun sie es nicht, wird dies als fahrlässiger Verkehrsverstoß angesehen. Es [...]

Von |2018-02-16T09:21:13+01:00Juli 28th, 2017|aktuelle Urteile, Allgemein, Bußgeld verhindern, bußgeldkatalog|Kommentare deaktiviert für Ein Warnblinker erfordert volle Aufmerksamkeit

Das Knöllchen macht keinen Urlaub

Da denkt man, ein kleines Knöllchen könnte keine große Wirkung haben. Weit gefehlt. Ein Betroffener wurde jetzt eines besseren belehrt: Dieser kam aus seinem Urlaub in der Türkei zurück. Am Flughafen angekommen wurde er jedoch von der Bundespolizei erst in Empfang und dann festgenommen.  Dabei hatte er lediglich ein Knöllchen wegen Falschparkens im Jahr 2015 [...]

Von |2017-07-27T16:32:52+02:00Juli 27th, 2017|Allgemein, Bußgeldverfahren, falsch Parken|0 Kommentare

Wird jetzt Rückwärts fahren Pflicht?

Das Online-Medium "Der Postillon" hat über eine aktuelle Entwicklung berichtet, die auch uns beim KnöllchenBlog überrascht. Laut Recherchen des Postillon arbeitet man im Bundesverkehrsministerium an einem Gesetz, das das rückwärts Fahren zur Pflicht machen soll. Denn: im Rückwärtsgang passieren die wenigsten Unfälle. Der Postillon schreibt weiter: Als weiteren Vorteil sehen die Forscher die Tatsache, dass [...]

Von |2012-01-25T17:46:36+01:00Januar 25th, 2012|Allgemein|0 Kommentare

Blitzer Nein danke!

Eine der bekannteren Radaranlagen steht auf der A2 am Bielefelder Berg. Diese wird nun wohl für 3 Monate abgeschaltet, obwohl sie eine lukrative Einnahmequelle  für die Stadt Bielefeld darstellt. Im vergangenen Jahr nahm die Stadt mit der Blitzanlage an der BAB 2 sechs Millionen Euro ein und das trotz einer dreimonatigen Baustelle im Herbst. Der [...]

Von |2011-05-05T09:00:00+02:00Mai 5th, 2011|Allgemein|1 Kommentar

Die Polizei rüstet auf

Mit neuen technischen Entwicklungen geht es nun auf die Straße: Wirksamkeit von Bremsen, Mängel an Reifen und auch überladene LKWs können nun eher zu einem Knöllchen führen. Musste sich der Beamte bislang auf seine Erfahrung bei der Suche nach Verkehrssündern verlassen, erfährt dieser nun deutliche Hilfe. Durch eine Infrarotkamera, die die Polizei bei sich führt, [...]

Von |2010-12-22T14:42:18+01:00Dezember 22nd, 2010|Allgemein|0 Kommentare

Bußgeld vermeiden mal anders

Es gibt viele Möglichkeiten ein Bußgeld zu vermeiden. Man kann langsam bzw. angemessen fahren und auch alle sonstigen Regeln des Straßenverkehrs beachten. Aber ist man wirklich immer vor einem Knöllchen sicher? In einem unserer Nachbarländer hat ein wohl ausnahmsweise nicht langsamer Schweizer gemeint, sich anders helfen zu müssen ein Bußgeld zu vermeiden. Allerdings auf spektakuläre, [...]

Von |2010-04-09T12:24:51+02:00April 9th, 2010|Allgemein|0 Kommentare

Knöllchen always and everywhere?

Der Bundesrat hat zum 01. Oktober 2010 eine neue Rechtslage geschaffen: Demnach endet dann die oftmals bisher bestehende Schonfrist für Verkehrssünder: Nach einem Gesetzentwurf der Bundesregierung sollen im EU-Ausland verhängte Geldbußen und Geldstrafen ab 70 Euro künftig auch in Deutschland eingetrieben werden können. Dem hat nun der Bundesrat zugestimmt. Wer im EU-Ausland Geldbußen und Geldstrafen [...]

Von |2010-03-08T14:04:12+01:00März 8th, 2010|Allgemein|0 Kommentare