Loading...
Verkehrsrecht-Blog 2017-07-25T14:40:10+00:00

Das wichtigste Problem aller Bußgeldfragen: ist der Fahrer identifiziert?

Bußgeldbehörden wie Gerichte stehen in Bußgeldverfahren immer zunächst vor der gleichen Frage: War der Betroffene der Fahrer oder nicht.   Täglich werden auf den Straßen Autofahrer wegen überschrittener Geschwindigkeit, zu geringem Abstand oder anderen Vergehen belangt. Sollen sie zumindest. So ist die Sachlage dann am einfachsten, wenn der Autofahrer unmittelbar, nachdem er gegen Vorschriften [...]

Ein Warnblinker erfordert volle Aufmerksamkeit

Ein betätigter Warnblinker sollte auch bei dem Autofahrer alle Lampen angehen lassen und für volle Aufmerksamkeit sorgen: Jeder Autofahrer kennt die Situation: Kommt es auf der Autobahn zu einem Stau, schalten die hinteren Fahrzeuge oft den Warnblinker ein. Die anderen Fahrzeuge müssen darauf reagieren. Tun sie es nicht, wird dies als fahrlässiger Verkehrsverstoß angesehen. [...]

Das Knöllchen macht keinen Urlaub

Da denkt man, ein kleines Knöllchen könnte keine große Wirkung haben. Weit gefehlt. Ein Betroffener wurde jetzt eines besseren belehrt: Dieser kam aus seinem Urlaub in der Türkei zurück. Am Flughafen angekommen wurde er jedoch von der Bundespolizei erst in Empfang und dann festgenommen.  Dabei hatte er lediglich ein Knöllchen wegen Falschparkens im Jahr [...]

Dashcam – Fluch oder Segen?

Zum Einsatz einer Dashcam gehen die Meinungen weit auseinander. Manche finden sie gut, andere hingegen sehen ihre Persönlichkeitsrechte betroffen. Interessant wird es aber auch dann, wenn sich Gerichte hiermit beschäftigen müssen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Aufnahmen einer Dashcam im Rahmen eines Unfallverfahrens bei Gericht vorgelegt werden. Hiermit will ein Geschädigter [...]

Auch Pastewka bekommt mal ein Knöllchen

Im täglichen Verkehr gibt es kein Pardon. Das muss auch Bastian Pastewka erfahren. Er fährt in eine Blitzerfalle. Aber: auf dem Foto ist er gar nicht zu sehen. Genau das ist eigentlich seine Chance. Er nutzt sie leider nicht. Dabei muss man nicht zahlen, wenn man nicht einwandfrei auf dem Blitzerfoto zu erkennen ist. [...]

Blitzermarathon – Vorbeugen ist möglich

Vorbeugen gegen ein Knöllchen kann man nicht nur, in dem man sich stets an die zulässige Geschwindigkeit hält. Auf der Webseite www.blitzmarathon.rlp.de kann man sich die geplanten Messstellen in Rheinland-Pfalz anzeigen zu lassen.

Wofür im Winter Bußgeld droht

Auf zur Zeit wieder Schnee bedeckten Straßen wird witterungsbedingt wieder langsamer gefahren. Auch wenn Knöllchen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen derzeit vielleicht etwas weniger häufig ausgestellt werden, so finden sich andere, meist aber nicht ganz so lukrative Einnahmequellen: Das Fahren nur mit einem kleinen Sehschlitz in der Frontscheibe gefährdet auch Andere und kostet ab 10 Euro. Verschneite [...]

Geisterfahrer – Nein danke

In letzter Zeit kam es wiederholt zu schweren Unfällen, die durch Geisterfahrer ausgelöst wurden. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will Autofahrer nun besser vor solchen Falschfahrern schützen. Nach dem Start eines Pilotprojekts im Jahr 2010 sollen jetzt in ganz Deutschland neongelbe Warnhinweise an unfallträchtigen Autobahnauffahrten aufgestellt werden. In Österreich wurden hiermit in der Vergangenheit bereits positive [...]

… Frauen am Steuer

Der siebte Sinn weckt in vielen von uns nostalgische Gefühle. Dieser Clip bestätigt sicher einige Vorurteile:  

Legal Knöllchen vermeiden

Der Automobilzulieferer Continental hat ein System entwickelt, mit dem sich Bußgeldbescheide wegen zu schnellen Fahrens leicht vermeiden lassen: die Verkehrszeichen-Erkennung. Dazu ist vorn am Auto eine kleine Kamera verbaut, die die Verkehrszeichen erkennen kann. Im Display wird ständig die aktuell gültige Geschwindigkeitsbegrenzung angezeigt. Das ist gerade für die Menschen interessant, die viel im [...]

Michael Hewer
Michael HewerRechtsanwalt